TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte

schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

 

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh.
Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transportlogistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte

schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh.
Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transportlogistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte

schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh.
Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transportlogistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh.
Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transportlogistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh.
Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transportlogistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh. Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transportlogistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh. Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transport-logistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh. Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transport-logistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh. Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transport-logistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh. Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transport-logistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

1950:
Hermann Wetzel gründet am 01. April die Firma Wetzel Autotransporte mit einem einzigen LKW, einem Daimon GMC aus ehemaligen US-Armeebeständen.

1965:
Das Auftragsvolumen steigt seit Jahren und das Wachstum der Wetzel Autotransporte schreitet stetig voran. Schwiegersohn Hubert Renkel tritt der Firma bei.

1972:
Mimi Wetzel übernimmt nach dem Tode ihres Mannes die Leitung des Betriebs.

1974:
Umzug an den heutigen Firmensitz im Gewerbegebiet Dortmund-Bodelschwingh. Der Fuhrpark umfasst inzwischen fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Nutzlaststufen.

1989:
Ingeborg Renkel, Tochter des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Es folgt die Entwicklung zu einem der führenden Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dortmund und Umgebung.

1993:
Torsten Renkel tritt nach seiner Ausbildung in den Betrieb ein. Das Familienunternehmen wird nun in dritter Generation fortgesetzt. Neue Geschäftsfelder wie Transport-logistik, Baustoffhandel, Abfall- und Stoffstrommanagement werden erschlossen.

1994:
Errichtung einer neuen, größeren Werkstatthalle mit angeschlossenen Büroräumen.

2008:
Anbau eines weiteren Bürogebäudes für zusätzliche Angestellte in der Verwaltung. Aus der Einzelfirma Hermann Wetzel Autotransporte wird die Wetzel Transporte KG. Torsten Renkel übernimmt als Kommanditist die Leitung der Firma.

2015:
Nach dem Tod von Frau Ingeborg Renkel entsteht die
Wetzel Transporte GmbH & Co. KG.

2016:
Die Wetzel Transporte GmbH übernimmt das operative Geschäft.

Die Wetzel Transporte GmbH verfügt über etwa 60 Fahrzeuge und beschäftigt insgesamt ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und Verwaltung.

TRANSPORTE  ●  BAUSTOFFE  ●  ENTSORGUNG